Title:

Danish PM apologises for historical abuse in children's homes

News:

Children were beaten, sexually abused and used to test drugs at several institutions. (...)


Source: feeds.bbci.co.uk

Date: 2019-08-13

Read all

Related:

Hambacher Forst: Ein Wald als politisches Symbol

Im Hambacher Forst schreitet die Räumung der Baumhäuser der Umweltaktivisten weiter voran. Spätestens seit Beginn des Polizeieinsatzes tobt auch der politische Kampf um die Deutungshoheit. Von Christopher Bonnen....

Southwark stabbing: Teen knifed to death after chase named

McCaulay Junior Urugbezi-Edwards was knifed to death in south-east London on Sunday....

No more clerk with a rubber stamp: Service NSW touts its people as key to its success

Picks up AU$50 million in additional 2019-20 Budget funding to keep progressing work on the business model the federal government has itself adopted....

Bundestag bekennt sich zu Migrationspakt

Das Thema sorgt vor allem in rechtskonservativen Kreisen seit Monaten für Aufregung. Jetzt hat die Mehrheit im Bundestag nach einer hitzigen Debatte klar gemacht: Sie unterstützt den UN-Migrationspakt - trotz Kritik....

Birling Gap: Firefighters to get new testing equipment

East Sussex firefighters are getting new gas sampling equipment following the Birling Gap chemical haze....

Drake's Game of Thrones shout-out at Billboard Awards

The Canadian rapper praised a character while picking up one of his 12 Billboard Music Awards....

Why Brexit could threaten Dutch fishing industry

Many Dutch fisherman fish under UK flags, and a Brexit deal could jeopardise their livelihoods....

Novelist and conservationist Graeme Gibson dead at 85

Graeme Gibson was the long-time partner of celebrated Canadian author Margaret Atwood....

Lange Umsteigezeiten sollen bald der Vergangenheit angehören

Immer zur vollen Stunde halten am Hauptbahnhof die ICE, egal welche Richtung. So in etwa könnten sich Fahrgäste einen Takt-Fahrplan merken. Doch von heute auf morgen kommt der nicht....

Britische Politiker kritisieren hohe Manager-Boni bei Thomas Cook

Tausende verlieren ihren Job, 600.000 Urlauber stranden: Nach der folgenreichen Pleite von Thomas Cook sorgen nun die Boni-Zahlungen an die Chefetage des Konzerns für Empörung. Auch der britische Premier Boris Johnson stört sich daran....