Title:

Das ist Deutschlands Antwort auf die Huawei-Panik

News:

Die Bundesregierung will den chinesischen Tech-Riesen Huawei offenbar nicht aus Deutschlands Mobilfunknetzen verbannen. Stattdessen sollen Bedingungen für alle Ausrüster erstellt werden. Das muss schnell gehen, denn die Netzbetreiber machen Druck. (...)


Source: welt.de

Date: 2019-02-10

Read all

Related:

US charges ex-Autonomy boss Mike Lynch with fraud over $11bn sale to HP

Autonomy founder Mike Lynch faces up to 20 years in prison if convicted of US fraud charges....

Getöteter Journalist: Wer war Jamal Khashoggi?

Der getötete Journalist Khashoggi galt als sachlicher Kritiker, nicht als radikaler Gegner des saudischen Königshauses. Doch seine Beziehungen waren ambivalent: Er stand Eliten, Islamisten und Demokraten nahe....

Berliner Polizei: Polizist verschickte Drohbriefe

Ein Berliner Polizist hat gestanden, Drohbriefe mit persönlichen Daten von 21 Personen versandt zu haben, die vermeintlich der linken Szene zugerechnet werden. Er droht darin, die Daten an Rechtsextreme weiterzuleiten. Von Georg Heil....

Man who hid drugs in Oxford court for murder gang jailed

Saffon Fakir left cannabis in a toilet at Oxford Crown Court for his murder trial co-defendants....

Jamal Khashoggi: Turkey's Erdogan urges Saudi Arabia to release images

President Erdogan queries claim that no video exists from Saudi consulate on day Jamal Khashoggi vanished....

Neuer Abgastest WLTP: Ende der frisierten Laborwerte?

WLTP - hinter dem sperrigen Kürzel verbirgt sich ein neues Abgas-Testverfahren. Es soll ehrlichere Verbrauchswerte bringen. Von heute an ist es für jeden Neuwagen-Typ Pflicht. Warum es Autofahrer mehr kostet, erklärt Martin Gent....

Landgericht Hamburg: "Pegida-Galgen" darf nicht verkauft werden

Der Verkauf eines Miniatur-Galgens, laut Aufschrift für Ex-Außenminister und SPD-Chef Gabriel "reserviert", bleibt verboten. Das entschied das Hamburger Landgericht und bestätigte damit einen bereits erlassenen Verkaufsstopp....

Der Geldwäsche-Beauftragte der Deutschen Bank im Kreuzverhör

Der Geldwäsche-Beauftragte der Deutschen Bank musste sich in einem EU-Ausschuss den Fragen der Abgeordneten stellen. Statt Auskünfte über den Danske-Skandal gab es Schweigen und schwammige Antworten....

Kommentar: Arroganz statt Barmherzigkeit

Verzweifelte Frauen sind Auftragsmörderinnen? Papst Franziskus knickt in einem entscheidenden Moment für die Zukunft seiner Kirche vor Hardlinern ein, statt wahre Barmherzigkeit zu zeigen, meint Tilmann Kleinjung....

Chrome 71 will warn users about websites with shady phone subscription forms

Google plans to show full-page warning for sites that fail to list all mobile subscription information in a proper and clearly visible manner....