Title:

Fukushima: Entfernung von Brennstäben beginnt

News:

Der Betreiber der Atomruine im japanischen Fukushima hat mit der Entfernung von Kernbrennstoffresten begonnen. Ferngesteuerte Geräte holen die radioaktiv verseuchten Brennstoffe aus dem Atomkraftwerk. (...)


Source: tagesschau.de

Date: 2019-04-15

Read all

Related:

Call for mandatory child abuse reporting after school cover-ups

The House of Lords hears schools are "not obliged" to report sexual abuse allegations....

Family gang jailed for 250 burglaries in 11 months

The 12 men stole jewellery, cash, cars and guns worth a total of £2m over the course of 11 months....

Driver seen 'tailgating' shortly before fatal crash

Dr Darran Venn died when his car collided with a BMW 5 Series driven by John Joe Darch....

The buzz, the dog and 'life-changing' chances in FA Cup first round

From a dog called Elvis to non-league sides dreaming of a shock, BBC Sport previews the 40 FA Cup first-round ties....

Liebe und Arschbomben – eine Kindheit im Freibad

Das Schwimmbad ist der Ort, an dem Geschichten von Kindheit und Jugend zusammenlaufen. Es ist ein sehr deutscher Ort – und doch schlossen allein im vergangenen Jahr 200 Bäder. Ein Ortstermin....

Gazastreifen: Drei Palästinenser bei Protesten getötet

Erneut haben Tausende Palästinenser im Grenzstreifen gegen Israel protestiert. Bei den Auseinandersetzungen mit israelischen Sicherheitskräften wurden drei Demonstranten getötet....

Tab Hunter: 1950s Hollywood idol who hid his homosexuality dies at 86

He was one of Hollywood's biggest heartthrobs, but was forced to hide his homosexuality for years....

Reaktionen auf Studie: Machtmissbrauch "unerträglich"

Tiefgreifende Veränderung in der Kirche, schonungslose Aufklärung und höhere Entschädigungen: Die Forderungen nach der Vorstellung der Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche sind eindeutig. Auch der Papst äußerte sich....

Bestival creditor offers to buy festival brand

Richmond Group made the offer a week after lodging plans to put the festivals into administration....

NATO-Generalsekretär: "Wir wollen kein neues Wettrüsten"

Nach Trumps Ankündigung, aus dem INF-Vertrag auszusteigen, stellt sich die NATO auf die Seite der USA. Generalsekretär Stoltenberg sieht die Verantwortung bei Russland - Moskau verletze schon länger den Vertrag. Von H. Romann. ...