Title:

Nach Rassismusvorwürfen: VW entschuldigt sich für Werbespot

News:

Ein Werbevideo von VW hat für Rassismusvorwürfe gesorgt: In dem Clip wird ein schwarzer Mann von einer überdimensionierten weißen Hand durch die Gegend geschubst. Der Konzern bat inzwischen um Entschuldigung. (...)


Source: tagesschau.de

Date: 2020-05-20

Read all

Related:

So dreist greift China Deutschlands Klima-Millionen für arme Länder ab

Der UN-Klimafonds soll armen Staaten beim Kampf gegen die Erderwärmung helfen – auch Deutschland zahlt kräftig ein. Doch die Mittel landen oft bei den Falschen. So gehört neben China ein reicher Öl-Produzent zu den Profiteuren....

Linux in Windows 10 October update: This is how we've improved WSL, says Microsoft

Microsoft makes Notepad friendlier for developers working with Linux and Unix line endings....

Pilot Era 360-degree camera hands-on: Great for the enterprise and more

The Pilot Era 360 degree VR camera from Pisofttech promises to be the only camera you will need -- however you plan to use it....

Doogee N10 hands-on: Superb authentication features in an entry-level phone

For looks and style, the Doogee N10 certainly holds its ground against other, more expensive smartphones....

The Edinburgh Fringe play tackling disability stigma

An actor with autism and cerebral palsy stars in a new play about being a teenager with disabilities....

Bundespolizei geht gegen Scheinehen vor

Großeinsatz gegen bandenmäßige Scheinehen: In vier Bundesländern hat die Polizei Wohnungen durchsucht. Etwa 30 Menschen wurden festgenommen. Schwerpunkt der Razzia war der Großraum Leipzig....

Huge fire breaks out at Sywell Aerodrome

The blaze broke out in a warehouse at an adjoining business park....

Tower Hamlets murder probe after woman dies

The woman, aged in her 30s, was found with a critical neck injury in a property in east London....

Für Landbewohner ist das O2-Mobilfunknetz keine Option

Große Lücken und mageres Tempo: Im Handy-Netztest landet das O2-Mobilfunknetz abgeschlagen auf Platz 3. Vor allem Landbewohner sind die Leidtragenden. Es gibt aber eine gute Nachricht für geplagte Kunden....

„Müssen immer abwägen zwischen akuter Gefährdung und potenziellem Risiko“

Die jüngsten Medikamentenskandale verunsichern viele Bürger. Der Chef der deutschen Arzneiaufsicht, Karl Broich, verteidigt sich gegen den Vorwurf, zu spät reagiert zu haben. Er fordert mehr Transparenz - und in Krisen mehr Befugnisse....