Title:

No-deal Brexit and tech: Jobs, R&D and data remain big worries

News:

Impact of no-deal Brexit is already being felt on recruiting and investment. And uncharted waters lay ahead. (...)


Source: zdnet.com

Date: 2019-02-01

Read all

Related:

Das 1,4-Billionen-Loch gefährdet Deutschlands Erfolg

Die gute Konjunktur verdeckt Deutschlands langfristige Wachstumsprobleme. Schon bald dürfte sich rächen, dass Firmen und Staat zu wenig investieren. In drei Bereichen gibt es besonders großen Nachholbedarf....

Amputee PC told public how to save his life after car crash

PC Tom Dorman says people "ran out of their homes" to stop "catastrophic" bleeding in his leg....

Das steckt hinter dem Spritpreis-Paradox

Obwohl der Ölpreis seit Wochen fällt, bezahlen die Deutschen für Benzin und Diesel immer mehr. Es gibt zwar einen offiziellen Grund für dieses Paradox – doch der klingt nicht für alle überzeugend....

Deutsche Bank confirms plan to cut 18,000 jobs

The German lender will exit the share trading business, much of which is in London and New York....

GroKo nach den Wahlen: Im freien Fall

Bei der SPD brechen mit den letzten Bastionen auch letzte Gewissheiten weg. Nahles aber bleibt erstmal - angezählt. Doch auch bei der CDU ist nichts mehr so, wie es unter Merkel mal war. Von Wenke Börnsen....

UN messen neue Rekordwerte bei Treibhausgasen

In der Atmosphäre nimmt die Konzentration von Treibhausgasen weiter zu. Davor warnt die Meteorologie-Organisation der UN. Es sei so viel Kohlendioxid in der Luft wie seit drei Millionen Jahren nicht mehr....

Airlines' technology investments pay off in customer satisfaction scores

J.D. Power has good news and bad news when it comes to the payoff from airline customer satisfaction. IT investments in software, kiosks and reservation systems have paid off. In-flight services need a lot more work....

Want a robot vacuum for your workspace? Neato's Botvac D5 is $80 off

Can you even call your workspace a "smart office" if it doesn't have a robot vacuum?...

Mittelmeer: "Alan Kurdi" rettet 65 Flüchtlinge

Die deutsche Organisation Sea Eye hat nach eigenen Angaben 65 Menschen vor der libyschen Küste gerettet. Kontaktversuche zu den libyschen Behörden und den Rettungsleitstellen in Italien und Malta seien bisher ergebnislos geblieben....

„Die Gefahr lauert auf dem Roller“

Der TÜV Rheinland prüft Elektrotretroller, bevor sie für den Straßenverkehr zugelassen werden. Der Ansturm der Hersteller ist groß. Zwar gab es Beanstandungen, doch bislang ist kein Modell durchgefallen. Das Problem sieht der TÜV woanders....